• Digital Hub Cologne übernimmt operatives Geschäft für NUK Neues Unternehmertum Rheinland e.V.
  • Gemeinsame Aktivitäten zur Stärkung des regionalen Gründer-Ökosystems geplant

In den nächsten zwei Jahren werden NUK Neues Unternehmertum Rheinland e.V. und der Digital Hub Cologne (DHC) gemeinsam ihre Kräfte zur Förderung von Startups in der Wirtschaftsregion Köln und im Rheinland bündeln. Mit Wirkung zum 1. Oktober 2019 wird der Digital Hub Cologne das operative Geschäft für NUK Neues Unternehmertum Rheinland e.V. besorgen. Diese Beauftragung beinhaltet schwerpunktmäßig die Organisation und Durchführung der seit über 22 Jahren renommierten Veranstaltungen für den NUK Businessplan-Wettbewerb und die Pflege des dazugehörigen Alumni-Netzwerks. Als strategisches Ziel dieser Zusammenarbeit ist eine gezielte Stärkung des regionalen Gründer-Ökosystem geplant, um Startups und Jungunternehmen in Zukunft effektiver fördern zu können.

Rainer Virnich, Vorstandsvorsitzender des NUK Neues Unternehmertum Rheinland e.V : “In den vergangenen 22 Jahren hat NUK Unternehmensgründungen in der Region des Rheinlands begleitet und gefördert. Über die Jahre hat sich NUK als eine wichtige Institution der regionalen Gründerszene etabliert. Um das Potential der im Rheinland ansässigen Startups und Jungunternehmen in Zukunft effektiver heben und fördern zu können freue ich mehr sehr, dass wir unsere Kräfte nun gemeinsam mit dem Digital Hub Cologne bündeln können.“

Thomas Bungard, Geschäftsführer des Digital Hub Cologne: „Wir sind stolz, gemeinsam das Gründer-Ökosystem am Wirtschaftsstandort Köln und für das Rheinland zu stärken. Damit ebnen wir den Weg, gründungswillige Menschen von der ersten Idee mit ihrem Startup über Investorengespräche bis hin zur Wachstumsphase zu begleiten. So können wir ein Startup-Ökosystem aufbauen, über das die von uns unterstützten Startups perspektivisch mit den richtigen Akteuren aus dem Mittelstand und dem Handwerk zusammenfinden. Die Innovationen aus diesem Gründer-Ökosystem werden den gesamten Wirtschaftsstandort langfristig stärken.“

Das regionale Gründer-Ökosystem in Köln und im Rheinland hat nach Ansicht beider Kooperationspartner in den vergangenen Jahren eine zunehmende Zersplitterung erfahren. Beide Partner werden ab sofort noch enger als bisher im Sinne einer arbeitsteiligen Kooperation zur Förderung innovativer Gründungsvorhaben zusammenarbeiten. Dazu wird der Digital Hub Cologne künftig für NUK die halbjährlichen Businessplan-Wettbewerbe organisieren und durchführen, die weiterhin unter der Marke des NUK ausgerichtet werden. Darüber hinaus übernimmt der Digital Hub Cologne die Planung und Umsetzung von Meet-a-Coach Abenden, Workshops, Vorträgen und Pflege des Expertennetzwerkes in Köln, Bonn, Düsseldorf und in den angrenzenden Landkreisen.

Die nächste Prämierungsfeier für den 23. NUK-Businessplan-Wettbewerb findet bereits am 5. November 2019 im KOMED-Saal des Kölner Mediaparks statt. An diesem Abend präsentieren die besten Teams ihre Geschäftsideen, bevor sie erfahren, wer mit den 12.000 Euro Preisgeldern nach Hause gehen darf und im Rahmen des gesamten Wettbewerbs weiter beim Aufbau des Startups durch NUK Neues Unternehmertum Rheinland e.V. und den Digital Hub Cologne unterstützt wird.

 

Downloads:

 

Über den Digital Hub Cologne:

Der Digital Hub Cologne (DHC) ist der zentrale Ort und erster Ansprechpartner zum Thema Digitalisierung und Innovation für etablierte Unternehmen und für das Startup-Ökosystem im Raum Köln. Sein Auftrag ist, etablierten Unternehmen bei den Fragen der Digitalisierung den Weg zu weisen, bei ersten Schritten und Maßnahmen zu begleiten, und für den weiteren Weg passende Ansprechpartner aus der Digitalisierungsbranche und aus dem Startup-Ökosystem zu liefern. Zum Thema Virtuelle Realität betreibt der DHC ein eigenes Mixed-Reality-Labor (XR-Lab), in dem anwendungsnahe Workshops für Unternehmen durchgeführt werden. Der DHC steht darüber hinaus hinter der Plattform Rheinland-Startups.de, auf der die regionale Startup Vielfalt und Köln als Startup- und Gründermetropole sichtbar gemacht wird. Eigene Veranstaltungsformate, Workshops und Angebote des DHC sind weitere Maßnahmen, die zur Zusammenarbeit anregen und über Best-Practice-Beispiele Wege aufzeigen, wie Digitalisierung im eigenen Unternehmen umgesetzt werden kann. Der DHC wird durch die DWNRW-Initiative des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen (MWIDE) unterstützt und von der Stadt Köln, der Universität zu Köln und der IHK Köln als Gesellschafter getragen.

Über NUK Neues Unternehmertum Rheinland e.V.:

NUK ist eine der drei größten Gründerinitiativen in Deutschland und steht für Netzwerk und Know-how. Seit 1997 begleitet das NUK-Team ExistenzgründerInnen auf dem Weg ins eigene Unternehmen. Unter dem Motto „Der Plan für Dein Start-up!” begleitet NUK die GründerInnen mit einem auf ihre Bedürfnisse angepassten Angebot. Mithilfe von Wissensvermittlung, Eins-zu-eins-Coachings auf den Meet a coach | NUK-Meetups und Arbeitsmaterialien lernen die TeilnehmerInnen alles, was sie für eine erfolgreiche Gründung wissen müssen und entwickeln dabei ein erfolgversprechendes Geschäftsmodell, ihren Businessplan. Dieser ist nicht nur ein hilfreicher Kompass für JungunternehmerInnen, sondern auch ein wichtiges Instrument, um Investoren zu überzeugen. Zweimal im Jahr prämiert NUK die besten Businesspläne beim NUK Businessplan-Wettbewerb. Ein Pitch vor großem Publikum sowie Preisgelder in Höhe von 12.000 Euro winken den besten Teams. Auch nach der Gründung begleitet NUK die ehemaligen TeilnehmerInnen und fördert sie nach individuellem Bedarf. Getragen wird die Initiative durch Sponsoren und einem großen Netzwerk an ehrenamtlichen ExpertInnen.

Pressekontakt:

Mike Schnoor, Head of Communication
Telefon: +49 221 9758084-2
E-Mail: m.schnoor@digitalhubcologne.de

Digital Hub Cologne GmbH
Gottfried-Hagen-Str. 62, 51105 Köln
Internet: www.digitalhubcologne.de

Wie können konkrete Produkte, moderne technologische Entwicklungen und zukunftsweisende Geschäftsmodelle für die Bau- und Immobilienbranche entwickelt werden? Passende Antworten darauf hat der erste PropTech Hackathon des Digital Hub Cologne geliefert, der vom 20. bis zum 22.09.2019 in Köln neue und nachhaltige Branchenimpulse setzen konnte.

Weiterlesen

Der Digital Hub Cologne hat zwei innovative Unternehmen mit dem Cologne Innovation Award ausgezeichnet: Plastic2Beans für das beste Geschäftsmodell und Gira Giersiepen für das kundenzentriertes Arbeiten. Auf der feierlichen Preisverleihung an der Universität zu Köln trafen sich am Abend des 19. September 2019 rund 100 Gäste aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. Im Vorfeld hatten 38 Unternehmen aus Köln und dem nahegelegenen Umland ihre innovativen Geschäftsmodelle und kundenzentrierten Arbeiten beim Cologne Innovation Award eingereicht. Aus diesen Einreichungen identifizierte eine hochkarätig besetzte Jury insgesamt sieben Projekte, die sich einen Platz auf der Shortlist sichern konnten.

Weiterlesen

  • NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart übernimmt Schirmherrschaft
  • Innovationsevent für die Immobilienbranche vereint Designer, Entwickler, Produktmanager und Immobilienprofis
  • Journalisten können sich bis zum 19.09.2019 akkreditieren

Weiterlesen

Der Digital Hub Cologne veröffentlicht sieben innovative Projekte auf der Shortlist des Cologne Innovation Award. Die neunköpfige Jury schickt die Unternehmen in den beiden Kategorien „Business Model“ und „Customer Centricity“ in den finalen Wettkampf um die wichtige Auszeichnung für die Kölner Wirtschaft. Insgesamt wurden 38 Unternehmen aus Köln und dem nahegelegenen Umland für ihre innovativen Geschäftsmodelle und ihr kundenzentriertes Arbeiten für den Cologne Innovation Award nominiert.

Weiterlesen

Das Rheinland hat sich zu einem der wachstumsstärksten und attraktivsten Gründungsstandorte für Advanced Manufacturing und Robotik entwickelt. Ein Großteil der Startups fokussiert sich auf innovative Technologien für Geschäftskunden. Das geht aus den Ergebnissen des Global Startup Ecosystem Report 2019 (GSER) hervor. Der Digital Hub Cologne sieht in diesen Zahlen die eigenen Erhebungen von 235 jungen Firmen bestätigt: Für die Startups der Region Köln bilden Umsätze mit Unternehmenskunden einen klaren Schwerpunkt.

Weiterlesen

  • ein Drittel der Startups bereits in der Wachstumsphase, weitere 42 Prozent mit gesicherter Finanzierung für Aufnahme des Geschäftsbetriebs
  • Köln wird als Standort immer bedeutender, rund die Hälfte der Startups sind erst ein bis zwei Jahre alt
  • Zuwachs von mehr als 100 Startups in einem Jahr

Weiterlesen

  • 10 Kölner Startups präsentieren ihre innovativen Ideen
  • Köln mit 116 Stipendiaten landesweit an der Spitze aller Gründungsnetzwerke
  • Kölner Stipendiaten für insgesamt 1,4 Mio. Euro empfohlen

Zehn Kölner Startups haben am Abend des 23. Mai 2019 in der Domstube des Brauhauses Gaffel am Dom im Rahmen des DemoDay vom Digital Hub Cologne ihre Geschäftsidee vor rund 100 potenziellen Partnern, Unterstützern und Investoren präsentiert.

Weiterlesen

Köln, 21. Mai 2019 – Mit Wirkung zum 1. Juni 2019 tritt Thomas Bungard in die hauptamtliche Geschäftsführung des Digital Hub Cologne ein. Er löst damit den aktuellen Interims-Geschäftsführer Marc Kley ab, der zum 1. Juli 2019 sich wieder seinen Aufgaben als Leiter des GATEWAY Gründungsservice der Universität zu Köln widmen wird.

Weiterlesen

Köln, 9. Mai 2019 – Der Global Startup Ecosystem Report (GSER) 2019 wurde heute vorgestellt und erstmals ist das Startup-Ökosystem Rheinland in der weltweiten Studie vertreten. Es wurden insbesondere die regionalen Stärken in den Bereichen Advanced Manufacturing und B2B Enterprise Solutions hervorgehoben.

Weiterlesen