Der Gründerpreis NRW 2018 überzeugt mit stattlichen Preisgeldern. Foto: © MWIDE NRW/K. Matzke

Junge Gründerinnen und Gründer aus Nordrhein-Westfalen können sich ab sofort für den GRÜNDERPREIS NRW 2018 bewerben. Mit dem hoch dotierten Preisgeld in Höhe von 60.000 Euro zeichnen das NRW-Wirtschaftsministerium und die NRW.BANK innovative Geschäftsideen, neuartige Produkte und herausragende Unternehmerpersönlichkeiten aus.

Gesucht sind junge Unternehmen und Freiberufler aus den Bereichen Handwerk, Industrie sowie Dienstleistung, die zwischen 2013 und 2016 an den Start gingen und ihren Hauptsitz in Nordrhein-Westfalen haben. Aus allen Einreichungen wählt eine Fachjury drei Gewinnerteams.

Ob Handwerksbetrieb, Technologie-Start-up oder Industrieunternehmen – bei der Bewertung werden alle Facetten unternehmerischen Handelns berücksichtigt. Das Hauptaugenmerk liegt auf dem wirtschaftlichen Erfolg und der Kreativität der Geschäftsidee. Weitere Kriterien sind gesellschaftliches Engagement, Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Familienfreundlichkeit.

Bewerbungen zum Gründerpreis NRW bis 14. September 2018

Der Aufruf richtet sich auch an Personen, die eine erfolgreiche Unternehmensnachfolge, eine Gründung aus der Arbeitslosigkeit oder den beruflichen Wiedereinstieg – sowohl in Form einer Nebenerwerbs- als auch einer Vollzeitgründung – gemeistert haben. Die NRW.BANK und das Wirtschaftsministerium ermuntern besonders Gründerinnen, sich zu bewerben.

Der Digital Hub Cologne empfiehlt den Startups, Unternehmen und natürlich einzelnen Gründerinnen und Gründern aus Köln und dem Rheinland, sich um die Auszeichnung zu bewerben. Bewerbungen können bis 14. September 2018 unter gruenderpreis.startercenter.nrw eingereicht werden. Die Preisverleihung findet am 19. November 2018 in Düsseldorf statt.

Sebastian Schirmer von Quiply: "Geschäftsführer können emotionaler führen"

Welche Technologien und welche Innovationen bietet das Startup-Ökosystem dem Mittelstand und der Industrie? Dieser Frage gehen wir in der Themenreihe unserer Startup-Interviews nach, für die der Digital Hub Cologne mit Gründern aus der Region in jeweils drei kurzen Fragen spricht. Die Interviews werden exklusiv in unserem Newsletter zuerst veröffentlicht, bevor sie etwas später auf unserer Website gezeigt werden. Wer immer das neueste Interview lesen möchte, kann sich hier für unseren Newsletter anmelden. Im heutigen Interview spricht Sebastian Schirmer von Quiply über die Anfänge seines Unternehmens.

Weiterlesen

Die Cologne Startup Summer Night bietet der Startup-Szene das ultimative Networking-Event in lockerer Partyatmosphäre. Am 13. Juli 2018 trifft sich das Who-is-Who der Region, um die Community in einem lockeren Rahmen aufzubauen.

Was scheint der Kölner Startup Szene neben den zahlreichen Networking-Veranstaltungen zu fehlen, die bereits von verschiedenen Akteuren des Kölner Startup-Ökosystems realisiert werden? Die Antwort mag auf der Zunge liegen: die Cologne Startup Summer Night als eine eigene Netzwerkparty!

Weiterlesen

Foto: MWIDE NRW/E. Lichtenscheidt

In der vergangenen Woche hat sich der Beirat Digitale Wirtschaft des Landes Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf neu konstituiert. Zu den Mitgliedern des Beirats zählen 19 Branchenexpertinnen und -experten aus der Startup-Szene, aus dem Mittelstand, aus Großunternehmen sowie aus den Bereichen Venture Capital, Wissenschaft und aus Verbänden. Der Digital Hub Cologne begrüßt die Bildung des neuen Beirats und freut sich auf die Zusammenarbeit mit den Mitgliedern des Beirats.

Weiterlesen

Digital Hub Cologne macht Digitalisierung vor Ort mit dem Coffee Club Cologne #4 erlebbar!
Weiterlesen

Was bedeutet Innovation für ein Unternehmen? Wie kann man den eigenen Horizont erweitern und sich für neue Ideen wie Virtual Reality für Schulungen inspirieren lassen?

Weiterlesen

Digital Hub Cologne begrüßt Gründung des 3D Startup Campus NRW in Solingen

Das Gründer- und Technologiezentrum Solingen (GuT) erhielt von Herrn Prof. Dr. Minister Andreas Pinkwart vom Landesministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie NRW (MWIDE) den Fördermittelbescheid zum Ausbau des Innovationsstandortes Solingen im Bereich der 3D-Technologie als „3D Startup Campus“ für NRW. Der Digital Hub Cologne begrüßt die Entscheidung als Unterstützer der Antragssteller und wird den Aufbau des „3D Startup Campus“ gerne begleiten und die daraus entstehenden Angebote empfehlen.

Weiterlesen

Jetzt vormerken: Die Digital Xchange 2018 in Gummersbach!

Die Digitalisierung ist in aller Munde, doch was bedeutet das konkret für die Unternehmen der Region? Welche Chance und welche Risiken ergeben sich? Der Digital Xchange Day soll am 23. Juni 2018 die passenden Antworten liefern.

Weiterlesen

cologne-web.jpg

Die CologneBay.com ist eine offene Plattform für die Startup-Szene aus Köln und Umgebung. Hier findet sich das regionale Ökosystem des Rheinlands mit Startups, Events, Coworking-Spaces und Investoren zusammen. Nach über einem halben Jahr nach dem Start des Projekts durch den Digital Hub Cologne zeigt sich, dass das Angebot immer gewachsen ist und durch seinen profunden Datenstamm mit 125 angemeldeten Startups einen immer größeren Teil des regionalen Startup-Ökosystems abbildet. Heute nimmt der Digital Hub Cologne die Seite CologneBay.com aufgrund der Anforderungen der DSGVO vorläufig vom Netz.

Weiterlesen