Der deutsche Digitalpreis wird in diesem Jahr zum fünften Mal verliehen. Unter dem Motto „Smart Mobility“ können sich Startups aus Deutschland, Österreich und der Schweiz bewerben, die heute schon die Mobilität der Zukunft gestalten. Der Digital Hub Cologne ruft zur Teilnahme auf und freut sich über viele innovative Geschäftsideen. 

Bis zum 5. Juli 2020 können sich Startups aus Deutschland, Österreich und der Schweiz kostenfrei zum Wettbewerb anmelden. Das Handelsblatt und McKinsey & Company verleihen dieses Jahr zum fünften Mal den deutschen Digitalpreis „The Spark“, um innovative Ideen zu fördern.

Dieses Jahr dreht sich alles um das Thema „Smart Mobility“. Die weltweite Mobilität ist in Zeiten der Corona-Krise zwar stark eingeschränkt. Doch wird sich die Art, wie Menschen sich fortbewegen, in den kommenden Jahren dennoch stärker verändern denn je. Die Digitalisierung vernetzt Fahrzeuge und Infrastruktur. Alle Bewerber durchlaufen auch in diesem Jahr einen mehrstufigen Auswahlprozess, bevor sich die besten zehn Finalisten in den Live-Pitches der hochkarätigen Jury präsentieren. Die Gewinner werden im Rahmen der Preisverleihung am 12. November bekannt gegeben.

Außerdem wird zum zweiten Mal der „The Spark – Femal Founder“ Sonderpreis vergeben. Dieser richtet sich speziell an Gründerinnen aus der Digitalbranche.

Gesucht werden deswegen innovative Start-Ups aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die schon heute die Mobilität der Zukunft gestalten. Im Fokus stehen dabei alle Mobilitätsformen und -lösungen: Sowohl digitalisierte Hardware und Software als auch Serviceanbieter und Infrastrukturlösungen sind für „The Spark“ relevant.

Weitere Informationen zu dem Wettbewerb finden Sie unter: www.the-spark.de

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.