Gründerparadies Helsinki

Bei einer Infoveranstaltung am 06.07.17, ab 16 Uhr, im Digital Hub Cologne präsentieren Glenn Gassen, Abteilungsleiter der Deutsch-Finnischen Handelskammer in Helsinki, und Rasmus Ekholm, Head of European Operations der Slush, die finnische Startup-Szene und alles Wissenswerte zur Slush. Darüber hinaus berichtet Nico Kaartinen, Geschäftsführer des Startups Kaasa Solution GmbH in Düsseldorf, über seine Finnland-Erfahrungen. Die Veranstaltung dient außerdem zur Vorbereitung auf eine vom Land Nordrhein-Westfalen geförderte Unternehmerreise nach Helsinki vom 28.11. bis 2.12.17.

Anmeldungen zur Veranstaltung bis zum 05.07.17 per E-Mail an adelheid.meurer@koeln.ihk.de.

Eine Fahrt nach Helsiniki könnte für viele hoffnungsvolle Entrepreneure aus NRW äußerst sinnvoll sein, denn Finnland - und insbesondere seine Hauptstadt Helsinki - gehört zu den internationalen Top-Standorten für Startups. Das Land weist die höchste Business-Angel-Dichte der Welt aus und tätigt europaweit die prozentual höchsten Ausgaben für Forschung und Entwicklung.

In den vergangenen Jahren hat sich vor Ort ein ausgezeichnetes Startup-Ökosystem entwickelt, das spätestens durch die Slush-Konferenz auch internationale Strahlkraft erlangt hat. Das größte Startup-Event Europas lockte 2016 rund 17.500 Besucher aus der ganzen Welt an, darunter 2.200 Startups und 1.200 Investoren. Internationale Top-Speaker und alle bedeutenden Venture Capital Fonds geben sich auf dem Slush die Ehre.