Der Mobilfunk hat sich in den vergangen Jahren rasant weiter entwickelt und die Mobilfunkanbieter haben das LTE-Netzwerk (4G) stark ausgebaut. Parallel dazu laufen bereits die Arbeiten für die Nachfolgegeneration 5G auf Hochtouren, für die das Land Nordrhein-Westfalen einen Förderwettbewerb plant. Der Digital Hub Cologne empfiehlt den regional ansässigen Startups und mittelständischen Unternehmen, sich den Förderwettbewerb „5G.NRW“ vorzumerken.

Nordrhein-Westfalen plant Förderwettbewerb

Der neue Mobilfunkstandard 5G legt als Schlüsseltechnologie der digitalen Transformation die Basis für die zunehmende industrielle Digitalisierung und die erforderliche Qualität. Dadurch lassen sich auch zukünftig Geschwindigkeit sowie Kapazität der Vernetzung und Datenübertragung  realisieren. Um Nordrhein-Westfalen für diese wichtige Technologie zu positionieren, plant die nordrhein-westfälische Landesregierung in der zweiten Jahreshälfte 2019 einen Förderwettbewerb 5G.NRW auszuschreiben. Alle Projekte müssen im Rahmen des Förderprogrammes dabei in Nordrhein-Westfalen umgesetzt und verwertet werden. Unter der Website 5G-wettbewerb.nrw werden fortlaufend aktuelle Entwicklungen aus diesem Bereich bereitgestellt.

5G – mehr als nur Mobilfunk

Der Digital Hub Cologne sieht dies als weiteres positives Zeichen, um das Land Nordrhein-Westfalen und insbesondere die Startups aus dem Rheinland und die Mittelständler der Region digital aufzustellen. Sobald das Förderprogramm an den Start geht, rufen wir sowohl Startups als auch Unternehmen zur Teilnahme auf. Die Mobilfunktechnologie 5G schafft zum Beispiel die Grundlage für Augmented Reality Spiele oder die Vernetzung von Maschinen in der Industrie und intelligenten Geräten. Diese Anwendungsbeispiele zeigen bereits das Potenzial von 5G. Es handelt sich nicht um einen reinen neuen Mobilfunkstandard, sondern er fördert ebenso Datenkommunikation. Die neue Technologie lässt sich somit als neuer Kommunikationsstandard verstehen. Zugleich soll durch 5G eine schnelle flächendeckende Datenverbindung gewährleistet werden. Dadurch wird die Digitalisierung vieler Lebensbereiche voran getrieben.

Weitere Informationen zu 5G

Für ein weitergehendes Interesse, dass über diesen Wettbewerb hinaus informiert, kann auf der offiziellen Webseite ein Formular genutzt werden. Zudem wird man in die Liste von Interessenten des Förderwettbewerbs aufgenommen. Informationen werden zeitnah per E-Mail veröffentlicht wie relevante Dokumente (z. B. die Förderrichtlinie), geplante Informationsveranstaltungen sowie den Zeitplan des Wettbewerbs. Als Ansprechpartner beim Projektträger Jülich (PtJ) steht Ihnen Herr Dr. Christopher Wolf (+49 2461 61-1974, c.wolf@fz-juelich.de) zur Verfügung.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.