Beiträge

Auf dem gestrigen Wirtschaftsgipfel der Landesregierung Nordrhein-Westfalen während der Corona-Epidemie tauschten sich Ministerpräsident Armin Laschet, Wirtschaftsminister Prof. Andreas Pinkwart, Finanzminister Lutz Lienenkämper und Arbeitsminister Karl-Josef Laumann in einer digitalen Konferenz mit Vertretern aus Unternehmen, Banken und Verbänden aus. Ziel dieses Austausches war die Identifikation von Maßnahmen, mit denen der Wirtschaft in NRW in Zeiten der Corona-Pandemie schnell, unbürokratisch und wirksam geholfen werden kann. Der Digital Hub Cologne begrüßt ausdrücklich den NRW-Rettungsschirm mit einem Volumen von 25 Milliarden Euro und empfiehlt Unternehmen, sich über dieses Maßnahmenpaket zu informieren.

Weiterlesen

NRW.International veranstaltet vom 9. bis 13. Juni 2020 eine Unternehmerreise für Startups nach Paris zur VivaTech, einer der wichtigsten Startup- und Digitalkonferenzen der Welt. Unter Leitung von NRWs Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart erleben teilnehmende Startups ein attraktives Reiseprogramm, das weit über den Besuch der Konferenz hinausgeht. Der Digital Hub Cologne empfiehlt den Stipendidaten des Gründerstipendium.NRW und den Startups der Wirtschaftsregion Köln sich um die begehrten Plätze in diesem Programm zu bewerben.

Weiterlesen

Wir freuen uns, zu unserer DemoNight für die Stipendiaten des Gründerstipendium.NRW in Köln am 27. Mai 2020 ab 18:30 Uhr im Höhnerstall zum Brauhaus zur Malzmühle in Köln einzuladen. Bei diesem Netzwerktreffen treten 10 spannende Startups auf die Bühne und dürfen sich möglichen Partnern und Unterstützern sowie potenziellen Investoren vorstellen.

Leihschüsseln statt Einweggeschirr lautet das Prinzip des Startups Vytal. Mit dieser nachhaltigen Lösung trifft es genau den gegenwärtigen Zeitgeist: Convenience ohne Verpackungsmüll. Der Beirat des Wissenschaftspreises kürte die Gründer im Februar 2020 in der Kategorie „Bestes Startup“. Auch den Digital Hub Cologne konnte das Team von Vytal bereits im letzten Jahr begeistern. Im Rahmen des Gründerstipendiums und Cologne Innovation Award stellte das Team ihre innovative Geschäftsidee vor und bekam daraufhin eine Empfehlung.

Weiterlesen

Die Wirtschaft in NRW steht im besonderen Maße vor der Herausforderung der digitalen Transformation. Zum einen müssen etablierte Unternehmen – vor allem die entsprechenden kleinen und mittleren Unternehmen – für dieses Thema sensibilisiert werden. Zum anderen müssen digitale Startups der Region unterstützt und gefördert werden. Welchen Beitrag leisten die sechs DWNRW-Hubs, zu denen der Digital Hub Cologne zählt?

Weiterlesen

Das Kabinett der Landesregierung von Nordrhein-Westfalen hat die neue 5G-Mobilfunkstrategie für das Land verabschiedet, die Leitplanken für die Einführung der fünften Mobilfunkgeneration (5G) in NRW setzt. Eine zentrale Maßnahme der 5G-Mobilfunkstrategie ist der nun gestartete Förderwettbewerb 5G.NRW. Für innovative anwendungsorientierte Projekte wie Campusnetze stellt das Land bis zu 90 Millionen Euro bereit. Der Digital Hub Cologne begrüßt dieses Förderprojekt und empfiehlt den Startups und etablierten Unternehmen der Region, gemeinsame Projekte im Rahmen dieses Förderprojekts umzusetzen.

Weiterlesen

Das X-Borders Austauschprogramm ist ein Angebot für Startups aus der Region Ost-Niederlande und NRW. Während einer Woche haben ausgewählte Startups die Möglichkeit vor Ort mit einem Partner-Hub ihrer Wahl in den Niederlanden oder Deutschland zusammenzuarbeiten. Der Digital Hub Cologne unterstützt das Programm und begleitet Startups im Rahmen der DWNRW-Hub-Initiative.

Weiterlesen

Das Rheinland in Form der Metropolregion Rhein-Ruhr belegt im deutschlandweiten Vergleich den zweiten Platz. Damit baut Nordrhein-Westfalen seine bundesweit führende Position bei den Gründungen deutlich aus. Eine wichtige Voraussetzung bildet dabei das Zusammenspiel zwischen Hochschulen, Stipendien und das Matching mit den Akteuren aus der Wirtschaft. Dies geht aus dem Deutschen Startup-Monitor 2019 des Bundesverbands Deutsche Startups hervor, dessen regionaler Netzwerkpartner der Digital Hub Cologne ist. Befragt wurden 4.707 Gründerinnen und Gründer aus 1.933 Startups, die insgesamt 24.050 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigen.

Weiterlesen

Mit dem völlig neuen Wettbewerb belohnt das nordrhein-westfälische Wirtschafts- und Digitalministerium kreative Unternehmerinnen und Unternehmer aus Nordrhein-Westfalen, die „OUT OF THE BOX“ denken. Das Besondere: Jeder kann ab heute ein Start-up, das digitale Prozesse, Services und Geschäftsmodelle umsetzt unter outofthebox.nrw nominieren und per Online-Voting ins Finale bringen. Die Finalisten werden sich dann beim PIRATE Summit 2020 vor einer Jury aus Investoren und Experten präsentieren, um das Preisgeld von insgesamt 50.000 Euro zu erhalten. Der Digital Hub Cologne empfiehlt Gründerinnen und Gründern aller Startups aus der Wirtschaftsregion Köln, an diesem Nominierungsprozess teilzunehmen.

Weiterlesen