Beiträge

Die zweite Einreichungsrunde des Förderwettbewerbs 5G.NRW beginnt: Unternehmen können sich auf die Fördermittel mit ihren Projekten im Bereich 5G-Forschung und Entwicklung, 5G-Testzentren für Forschung und Entwicklung, 5G-Campusnetzen für Prozess- und Organisationsinnovationen, lokalen und regionalen 5G-Reallaboren sowie der Entwicklung von 5G-Anwendungen und -Geschäftsmodellen, inkl. Gründungen bewerben. Die Projekte müssen dabei in Nordrhein-Westfalen umgesetzt werden. Die Einreichung der Projektskizzen muss bis zum 18. Januar 2021 erfolgen. Der Digital Hub Cologne begrüßt dieses Förderprojekt und empfiehlt den Startups und etablierten Unternehmen der Region, gemeinsame Projekte im Rahmen dieses Förderprojekts umzusetzen. Zugleich steht der Digital Hub Cologne interessierten Teilnehmern als Konsortialpartner zur Seite.
Weiterlesen

Das Kabinett der Landesregierung von Nordrhein-Westfalen hat die neue 5G-Mobilfunkstrategie für das Land verabschiedet, die Leitplanken für die Einführung der fünften Mobilfunkgeneration (5G) in NRW setzt. Eine zentrale Maßnahme der 5G-Mobilfunkstrategie ist der nun gestartete Förderwettbewerb 5G.NRW. Für innovative anwendungsorientierte Projekte wie Campusnetze stellt das Land bis zu 90 Millionen Euro bereit. Der Digital Hub Cologne begrüßt dieses Förderprojekt und empfiehlt den Startups und etablierten Unternehmen der Region, gemeinsame Projekte im Rahmen dieses Förderprojekts umzusetzen.

Weiterlesen

Smart Home, Digital Real Estate und PropTech – Gebäude werden immer smarter! Der Digital Hub Cologne richtet mit dem PropTech-Hackathon vom 20. bis 22. September 2019 ein innovatives Veranstaltungsformat für die Immobilienbranche aus, bei dem innovative Ideen entwickelt und neue Sichtweisen auf Digitalisierungsthemen gegeben werden.

Die Fähigkeit, innovative Geschäftsmodelle zu entwickeln, ist für Unternehmen angesichts von Globalisierung und Digitalisierung der Schlüssel, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Wie aber konnten Unternehmen wie Netflix oder Hilti ihr Geschäft innovieren?

Weiterlesen

Der Digital Hub Cologne richtet mit dem ChemTech-Hackathon eine innovative Veranstaltung für die Chemieindustrie aus, bei der Unternehmen innovative Ideen entwickeln und neue Sichtweisen auf Digitalisierungsthemen erhalten sollen.  Weiterlesen

Köln, 17. Mai 2018 – Die Startups aus der Region Köln bieten in ihrem Leistungsportfolio überwiegend technische Dienstleistungen an. Mit ihren Angeboten richten sie sich mehrheitlich an B2B-Kunden. Dies geht aus einer Analyse von 120 Startups in der Region Köln durch den Digital Hub Cologne hervor. Die technische Orientierung scheint vor allem Investoren von den Geschäftsmodellen der Kölner Startups zu überzeugen: Über 40 Prozent der im Kölner Ballungsgebiet ansässigen Gründungen befinden sich bereits in einer stabilen Wachstumsphase. Die Teams gelten als verhältnismäßig klein. Vier von zehn Startups haben nur drei bis sechs Mitarbeiter angestellt. Ein Drittel der Startups wurde innerhalb der letzten 18 Monate gegründet. Die attraktivsten Geschäftsmodelle konzentrieren sich auf Lizenz- und Abonnement-Modelle. Ein umfangreicher Überblick zum Startup-Ökosystem der Region Köln steht auf der Plattform Rheinland-Startups.de, einem Projekt des Digital Hub Cologne.

Weiterlesen