Startup-Interview mit David Son (WIRECLOUD)

startupinterview-wirecloud.jpg

Neue Themenreihe mit Gründern aus der Region, die zuerst exklusiv im Digital Hub Cologne Newsletter veröffentlicht wird.

Welche Technologien und welche Innovationen bietet das Startup-Ökosystem dem Mittelstand und der Industrie? Dieser Frage gehen wir in der neuen Themenreihe unserer Startup-Interviews nach, für die der Digital Hub Cologne mit Gründern aus der Region in jeweils drei kurzen Fragen spricht. Die Interviews werden exklusiv in unserem Newsletter zuerst veröffentlicht, bevor sie etwas später auf unserer Website gezeigt werden. Wer immer das neueste Interview lesen möchte, kann sich hier für unseren Newsletter anmelden. Den Start mit dem ersten Interview macht David Son, Gründer des VoIP-Telefoniedienstleisters Wirecloud.

 

Wie kam es zur Gründung von Wirecloud?
 
David Son: „Das Team um die virtuelle Telefonanlage WIRECLOUD hat seinen Ursprung ehemals als IT-Dienstleister für Unternehmen. Getrieben durch die zunehmende Nachfrage nach individuellen Voice-over-IP-Lösungen für Unternehmen, entschieden wir uns dafür, eine Lösung aus der Cloud anzubieten, die einer Vielzahl von verschiedenen Kundenwünschen gerecht wird. Dies war der Startschuss für WIRECLOUD, einer professionellen VoIP-Telefonanlage aus der Cloud, die bis heute stetig nach den Kundenbedürfnissen weiterentwickelt wird.“
 
Welchen Vorteil bietet Voice-over-IP für Mittelständler?
 
David Son: „Eine VoIP-Telefonanlage aus der Cloud besitzt natürlich die klassischen Funktionen einer herkömmlichen Telefonanlage, ermöglicht aber zusätzlich standortunabhängiges Arbeiten und bietet ein hohes Maß an Flexibilität, indem sie beispielsweise mit dem Unternehmen mitwachsen kann. Virtuelle Telefonanlagen sind darüber hinaus oft kostengünstiger als herkömmliche Anlagen.“
 
Wie lassen sich bestehende digitale Services mit WIRECLOUD kombinieren?
 
David Son: „Die Integration der Telefonanlage in CRM-Lösungen wie beispielsweise Salesforce, Pipedrive und Zoho macht das Arbeiten im Team, insbesondere für Sales-orientierte Unternehmen deutliche effizienter. Alle Mitarbeiter können sofort erkennen, wer anruft und welche Themen bei den vorherigen Telefonaten mit welchem Kollegen besprochen wurden. Mit Click-to-Call hat das nervige Abtippen von Telefonnummern ein Ende. Dies ist nicht nur den Nerven der Mitarbeiter, sondern natürlich auch dem Service-Level des Kundenservices zuträglich.“
 
Interessierte Unternehmen erfahren mehr zum Startup Wirecloud unter www.wirecloud.de.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.