Foto: MWIDE NRW/E. Lichtenscheidt

In der vergangenen Woche hat sich der Beirat Digitale Wirtschaft des Landes Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf neu konstituiert. Zu den Mitgliedern des Beirats zählen 19 Branchenexpertinnen und -experten aus der Startup-Szene, aus dem Mittelstand, aus Großunternehmen sowie aus den Bereichen Venture Capital, Wissenschaft und aus Verbänden. Der Digital Hub Cologne begrüßt die Bildung des neuen Beirats und freut sich auf die Zusammenarbeit mit den Mitgliedern des Beirats.

Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Wirtschafts- und Digitalminister des Landes NRW, erklärt zum Beginn der neuen Beiratsperiode: „Nordrhein-Westfalen muss die Chancen der Digitalisierung konsequent nutzen. NRW soll als digitaler Hotspot innovativen Startups eine Heimat bieten. Auch etablierte Unternehmen müssen die notwendigen Rahmenbedingungen vorfinden, um erfolgreich die digitale Transformation zu meistern. Dazu entwickeln wir praxisnahe Handlungsansätze gemeinsam mit Expertinnen und Experten. Ich freue mich darauf, hierbei auf die hohe Fachkompetenz und die große Erfahrung der Mitglieder des Beirats zurückgreifen zu können.“

 

Die Mitglieder im neuen Beirat Digitale Wirtschaft NRW

  • Andreas Bettermann, Geschäftsführer, OBO Bettermann Holding GmbH & Co. KG, Menden
  • Jörg Bienert, COO, aiso-Lab GmbH, Köln
  • Jens Fiege, Vorstandsmitglied,FIEGE Logistik Holding Stiftung und Co. KG, Greven
  • Dr. Alexander von Frankenberg, Geschäftsführer, High-Tech Gründerfonds, Bonn
  • Andera Gadeib, CEO, Dialego AG, Aachen
  • Dr. Oliver Grün, Präsident und Vorstandsvorsitzender, Bundesverband IT-Mittelstand e.V., Aachen
  • Dr. Ute Günther,Vorsitzende, Business Angel Netzwerk Deutschland e.V., Essen
  • Dr. Claas Heise, Abteilungsleiter Venture Capital / Frühphase, NRW.BANK, Düsseldorf
  • Dr. Bettina Horster, Vorstandsmitglied, VIVAI AG, Dortmund
  • Marco Junk, Geschäftsführer, Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V., Düsseldorf
  • Willi Mannheims, Managing Partner, eCAPITAL Fonds IV Vermögensverwaltung GmbH & Co., Münster
  • Kreske Nickelsen, CEO and General Partner, Joint Polish Investment Fund und Senior Advisor Life Science bei Coparion GmbH & Co. KG, Köln
  • Prof. Dr. Dr. Björn Niehaves, Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik, Universität Siegen, Siegen
  • Florian Nöll, Vorsitzender, Bundesverband Deutsche Startups e.V., Berlin
  • Ulf Reichardt, Hauptgeschäftsführer, IHK Köln, Köln
  • Ralf Rottmann, Geschäftsführer, grandcentrix GmbH, Köln
  • Frank Thelen, Seriengründer und Geschäftsführer, Freigeist Capital GmbH, Bonn
  • Prof. Dr. Christine Volkmann, Leiterin des Lehrstuhls Unternehmensgründung und Wirtschaftsentwicklung & UNESCO-Lehrstuhlinhaberin für Entrepreneurship und Interkulturelles Management der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften , Schumpeter School of Business and Economics an der Bergischen Universität, Wuppertal
  • Dr. Carsten Willems, CEO, VMRay GmbH, Bochum

Der Beirat Digitale Wirtschaft berät die Landesregierung bei der Umsetzung ihrer Agenda für die digitale Wirtschaft und hilft dabei, für digitale Unternehmen im Land die besten Rahmenbedingungen zu entwickeln und in die ressortübergreifende Digitalstrategie einzubetten. Im neu berufenen Beirat finden sich auch Vertreterinnen und Vertreter von digitalen Schlüsseltechnologien wie z.B. Künstliche Intelligenz, Blockchain und eHealth sowie der digitalen Bildung.

Gemeinsam mit Branchenakteuren, unter anderem mit dem Beirat Digitale Wirtschaft NRW, wurden sechs konkrete Unterstützungsmaßnahmen durch das Land NRW mit einem Fördervolumen von bis zu 42 Millionen Euro für den Zeitraum von 2016-2020 entwickelt. Damit sollen die Rahmenbedingungen für die digitale Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen verbessert werden und NRW dazu verhelfen, das „Digitalland Nr. 1“ zu werden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.