Die Vision der Initiative METROPOLITAN CITIES ist die Vernetzung und Mobilisierung der Menschen in der fünftgrößten Metropolregion Europas: Rhein-Ruhr. Dazu haben sich zahlreiche Unternehmen, Forschungseinrichtungen und die öffentliche Hand zusammengeschlossen, um gemeinsam Innovationen rund um das Thema nachhaltige Mobilität zu entwickeln und zu fördern. Als Netzwerkpartner befürwortet der Digital Hub Cologne die Initiative und bietet gemeinsam mit den Veranstaltern eine Sonderaktion für Gründerinnen und Gründer an, damit sie ihr Startup auf dem Kongress präsentieren und in Gespräche mit Kapitalgebern einsteigen können.

Jährliches Highlight ist der gleichnamige Kongress METROPOLITAN CITIES am 16. und 17. Juli 2019 in Aachen. Dieser dient als Kristallisationspunkt der permanent laufenden Aktivitäten, die auf das Ziel hinwirken, sich als Metropolregion Rhein-Ruhr für die Olympischen und Paralympischen Spiele 2032 zu bewerben. Der notwendige Wandel der Mobilität wird das Leben der Menschen in Zukunft in erheblichem Umfang beeinflussen.

In Zusammenarbeit mit der RWTH Aachen und weiteren renommierten Universitäten und Hochschulen sowie dem RWTH Aachen Campus werden auf dem Kongress METROPOLITAN CITIES spannende Zukunftsfragen der vernetzten Mobilität und der Digitalisierung beleuchtet. Der Kongress schafft eine Plattform für Vordenker aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik, auf der die drängendsten Herausforderungen von Metropolregionen diskutiert und gelöst werden sollen. Durch moderierte Workshops an beiden Kongresstagen haben die Teilnehmer die Möglichkeit sich direkt zu beteiligen und die Zukunft von Metropolregionen mitzugestalten.

Welche Themen behandelt die Metropolitan Cities Konferenz?

  • People & Mobility
  • Logistics & Work
  • Buildings & Spaces
  • Cities & Regions
  • Finance & Resources
  • Physical Infrastructures
  • Digital Infrastructures
  • Innovation Ecosystems

Wer ist dabei und wen könnt Ihr treffen?

Der Kongress ist mit zahlreichen Top-Speakern auf Vorstands- und CEO-Level von verschiedenen Unternehmen exzellent besetzt:

  • Achim Berg (Präsident Bitkom e.V.)
  • Armin Laschet (Ministerpräsident des Landes NRW)
  • Arndt Klocke MdL (Fraktionsvorsitzender, Die Grüne im Landtag NRW)
  • Carsten Maschmeyer (CEO, Maschmeyer Group)
  • Deepa Gautam-Nigge (Next-Gen Innovation Network Manager, SAP SE)
  • Dr. Christian Becker (Vorstand, Stadtwerke Aachen AG)
  • Dr. Hannes Ametsreiter (CEO, Vodafone Deutschland GmbH)
  • Dr. Rolf Martin Schmidt (Vorstandsvorsitzender, RWE AG)
  • Fabian Stenger (Geschäftsführer, FlixBus DACH)
  • Felix Lee (Overseas Managing Director, Ehang)
  • Guido Kerkhoff (Vorsitzender des Vorstands, thyssenkrupp AG)
  • Hendrik Wüst (Minister für Verkehr des Landes NRW)
  • Marcus Kaller (Vorstand, STRABAG AG)
  • Michael Mronz (CEO, Rhein Ruhr City GmbH)
  • Prof. Dr. Andreas Pinkwart (Minister für Digitalisierung des Landes NRW)
  • Prof. Dr. Günther Schuh (CEO, RTWH Aachen Campus & e.GO Mobile AG)
  • Thorsten Dirks (Mitglied des Vorstands, Lufthansa AG)
  • Xiaoding Wen (Senior Vice President, Fosun)

Digital Hub Cologne bringt fünf Startups zur Konferenz

Wie im vergangenen Jahr bietet der Digital Hub Cologne als regionaler Partner der Veranstaltung interessierten Startups eine ganz besondere Möglichkeit teilzunehmen: Wir laden fünf Startups ein, komplett kostenfrei die Veranstaltung zu besuchen. Alle Startups, unabhängig davon, in welcher Phase oder Umsetzung sie sich befinden, sind herzlich eingeladen teilzunehmen und sich aktiv zu beteiligen. Thematisch sollten sich die Ideen rund um die Themen Mobility, Smart Cities und Buildings, Smart Transportation & Logistics und Infrastruktur drehen.

Die Einladung an die Startups gilt in diesem Jahr natürlich für den gesamten Kongress. Dies beinhaltet die Möglichkeit, die Vorträge der sehr hochkarätigen Redner zu erleben. Um jedoch für die Startups ein rundes Paket anbieten zu können, haben wir die Einladung auf die Metropolitan Cities Media Night im Rahmen des CHIO Aachen am 16.07.2019 sowie zum exklusiven Investors Breakfast am 17.07.2019 mit ausgewählten VCs erweitert. Insbesondere das Frühstück ist eine gute Möglichkeit für die Startups sich mit namhaften Investoren zu vernetzen.

Die Vorteile für Startups:

  • 2 Teilnehmertickets
  • Zugang zur gesamten Konferenz „Metropolitan Cities 2032“
  • Zugang zum exklusiven „Investors Breakfast“
  • Zugang zur „Metropolitan Cities Media Night“
  • Matchmaking mit Investoren und Wirtschaftsvertretern nach Rücksprache mit den Veranstaltern

Alles was ihr dazu machen müsst, ist euch über das folgende Formular bei uns bis spätestens zum Freitag, 28. Juni 2019 zu bewerben. Wir wünschen euch viel Erfolg!

 

Bewerbung als Startup für die Teilnahme an Metropolitan Cities

This contact form is deactivated because you refused to accept Google reCaptcha service which is necessary to validate any messages sent by the form.

 

Foto: Kurt Beyer

2 Kommentare
  1. Corinna Brückner
    Corinna Brückner sagte:

    Mut ist die kleinste Resource in Deutschland.
    Wir brauchen mehr Mut, die eigene Perspektive zu verlassen, mehr Mut sich auf wirklich Neues, Disruptives einzulassen, agile Kommunikation und deep learning Algorithmen in unserem Alltag anzunehmen und zu integrieren und vor allem alte Mind Sets abzulegen.
    Wie wäre es denn mal für den Anfang damit, einer Frau, die die 65 überschritten hat, einer dreifachen Mutter und frisch gebackenen Großmutter eine Chance zu geben?

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.