Die derzeitige Situation fordert viele Unternehmen heraus, bietet jedoch auch echte Chancen. Da keine Präsenzveranstaltungen im wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Kontext stattfinden können, weil auch Universitäten und Schulen vorübergehend geschlossen bleiben, entsteht ein hoher Bedarf, die Belegschaft, die Studierenden sowie Schülerinnen und Schüler mit Wissen zu versorgen. Das Kölner Startup Robidia gewann bereits 2019 den NUK-Businessplan-Wettbewerb mit der innovativen Idee eines autonom fahrenden Roboters für die TV-Branche. Zum Anlass der aktuellen Situation entwickelte das Team von Robidia eine schnelle, flexible Lösung, um Vorlesungen, Seminare und Vorträge in die digitale Welt zu verlagern. Der Digital Hub Cologne ist begeistert von dieser spontanen Lösung und stellt diese innovative Idee kurz vor.

Das Team von Robidia bietet ab sofort eine All-In-One-Lösung für Vorlesungen an, bei der sie das nötige Equipment bereitstellen, einrichten, sowie das Personal einführen, damit die Vorlesung reibungslos stattfinden und die vortragende Person die Vorlesung alleine durchführen kann. Das Angebot enthält drei verschiedene Pakete, die unter dem Motto: „Einfachheit, Schnelligkeit und Flexibilität“, stehen.

Das Basispaket beinhaltet die Videoaufnahme, Live-Schnitt und Streaming, so dass die nötigen Programme und die Hardware richtig konfiguriert sind und die vortragende Person diese problemlos bedienen kann. Im Standardpaket wird zusätzlich ein Schwenkkopf angeboten, der die vortragende Person automatisch verfolgt, sodass diese Person trotz Bewegung immer im Bild zu sehen ist. Das Produkt kann vor allem für Videoaufzeichnungen genutzt werden, wo sich eine Person frei bewegen muss, beispielsweise in einer Vorlesung oder Seminar. Das dritte Angebot ist das Sorglospaket, hier wird ein zusätzlicher Support zur Verfügung gestellt. Neben dem Ersttermin wird ein Zweittermin zur Nachjustierung/-Schulung sowie ein Remotesupport angeboten.

Foto: Simon Hecht, © NUK

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.