Welche Technologien und welche Innovationen bietet das Startup-Ökosystem dem Mittelstand und der Industrie? Dieser Frage gehen wir in der Themenreihe unserer Gründer-Interviews nach, für die der Digital Hub Cologne mit Gründern und Gründerinnen aus der Region in jeweils drei kurzen Fragen spricht. Die Interviews werden exklusiv in unserem Newsletter zuerst veröffentlicht, bevor sie etwas später auf unserer Website gezeigt werden. Wer immer das neueste Interview lesen möchte, kann sich hier für unseren Newsletter anmelden.

In unserer Interviewreihe mit Gründerinnen und Gründern der Region Köln stellen wir heute das Startup „Playful Thinking“ mit Gründerin Sophia Grazdanow vor. Das Startup bietet sowohl maßgeschneiderte Events mit Game-Faktor für actionreiches und intensives B2B-Netzwerken als auch für Unternehmen eine individuelle Online-Weihnachtsfeier an.

Wie kam es zur Gründung von Eurem Startup?

Sophia Grazdanow: Die Idee zu Playful Thinking entstand noch in meiner Anstellung bei der Innovationsagentur – dort habe ich Workshops und Eventformate mit Elementen aus Gamification und Design Thinking wie zum Beispiel Hackathons veranstaltet. Ausschlaggebend war ein Projekt, bei dem Coding Rätsel zur Rekrutierung von Entwickler*innen zum Einsatz kamen. Das Ergebnis, dass wir durch ein spielerisch Eventformat die Teilnehmer so motivieren und von unserem Kunden begeistern konnten, hat mich so überzeugt, dass ich an einer eigenen Lösung gearbeitet habe. In diesem Prozess habe ich dann Lukas kennengelernt, der mit seinen gestalterischen Fähigkeiten die perfekte Ergänzung ist, sodass wir im März Playful Thinking gegründet und mit dem Produkt Code Adventure – einem Employer Branding Event zur Rekrutierung von Entwickler*innen – an den Start gegangen sind.

Welchen Vorteil bietet Ihr für Unternehmen?

Sophia Grazdanow: Mit unseren Event-Formaten ermöglichen wir starkes Employer Branding. Durch einen für unseren Kunden maßgeschneiderten Inhalt mit Game-Faktor und spannendem Storytelling mit zielgerichteter Teilnehmer*innen Ansprache ermöglichen wir intensives und actionreiches Netzwerken unter allen Teilnehmenden und schaffen damit ein einzigartiges Erlebnis.

Welche nächsten Schritte plant Ihr?

Sophia Grazdanow: Aktuell haben wir den Fokus natürlich auf Online-Events gelegt, um Unternehmen gerade in dieser schwierigen Zeit der Online-Meetings dabei zu unterstützen, den Zusammenhalt zwischen ihren Mitarbeiter*innen zu stärken – hier bieten wir für einen stimmungsvollen Jahresabschluss eine virtuelle Weihnachtsfeier an, bei der wir uns sowohl ums Programm mit einer Auswahl an Mini-Spielen als auch um die komplette technische Umsetzung kümmern.

Weitere Informationen zum Startup finden Sie unter: playful-thinking.com

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.