Lade Karte ...

Datum: 4. Dezember 2019

Uhrzeit: 12:00 - 18:00

Veranstaltungsort: eco - Verband der Internetwirtschaft e.V.

Kalendereintrag als iCal speichern


Neue Technologien für Online- und Offline-Handel entwickeln sich unterschiedlich

Bequemlichkeit ist ein Kern-Postulat der Internet-Gesellschaft, billig und bequem auch beim Einkaufen. Ist der stationäre Ladenhandel durch neue technologische Offensiven, die den Online-Kauf noch bequemer machen, immer mehr unter Druck? Oder bietet die nächste Technologiewelle auch den Offline-Shops Chancen, sich zur Wehr zu setzen – von Asssisted Buying über Self-Checkout bis zum bedürfnisgerechten Profiling? Viele Äußerungen von Experten gehen in die erstgenannte Richtung, einige sehen aber auch Chancen…

Wie steht es um die neuen Technologien, auf denen der Commerce der Zukunft aufgesetzt werden soll, stationär wie online? Noch vor 15 Jahren wurden Bücher und der stationäre Buchhandel für unverzichtbar erklärt, die Haptik und das Schmökern im Geschäft seien marktentscheidend. Auf der anderen Seite: In den 90er Jahren hieß es auch, dass noch vor der Jahrtausendwende dank Online-Banking keine Bankfiliale überleben werde. Beide Wirklichkeiten sehen anders aus, eine Abwägung bedarf profunder Argumente, die ganz wesentlich von den technologischen Enablern abhängen:

  • RetailTech: Wird am Ende jeder Händler neben einem Online-Shop – wenn er den denn überhaupt hat, weil er da sowieso nicht mithalten könne – auch Smarte Technologien vor Ort einsetzen, die den Kunden Mehrwerte gegenüber Online vermitteln? Wie sieht es da mit dem Invest aus, wo gibt das Sinn?
  • Instore Analytics: Auch im Laden immer mehr intelligente Bots, die dank lokaler Nähe und persönlicher Kontakte Mehr und Besseres als der Onliner über unsere Bedürfnisse wissen und maßgeschneiderte Vor-Ort-Vorschläge machen?
  • Self Check-Out: Kassenlose größere Geschäfte, KI-optimierte Kassenschlangensteuerung ohne Stau – oder gar persönliche Betreuung bis zum Checkout bei kleineren Läden?
  • Customized Logistics: Lieferung schneller und umweltfreundlicher als im Online-Handel?

Es wird zwar viel über die Entwicklungen der Branche diskutiert, aber die technologischen Annahmen bleiben häufig vage. In dieser Experten-Roundtable-Diskussion sollen die Entwicklungen im Hinblick auf die Technologisierung des Einzelhandels auf Stabilität und Nachhaltigkeit gründlich aus verschiedenen Blickwinkeln abgeklopft werden.

Anmeldung

Partner des Digital Hub Cologne erhalten die Tickets zum Vorzugspreis von 290,00 Euro. Alle Preise verstehen sich zzgl. 19 Prozent Umsatzsteuer. Die Anmeldung erfolgt über die Website der deutschen ict + medienakademie

Programm

ab 11:30 – Akkreditierung & Imbiss

12:00 – Begrüßung

  • Lucia Falkenberg, Chief People Officer, eco – Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

12:15 – Einführung: Wo sind die Druckpunkte?

  • Prof. Dr. Georg Rainer Hofmann, Direktor Information Management Institute (IMI), Technische Hochschule Aschaffenburg, Leiter der Kompetenzgruppe E-Commerce im eco – Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

12:45 – Relevante Technologien Wettlauf zwischen Online- und Offline-Commerce?

  • Dr. André Marburger, Geschäftsbereichsleiter Entwicklung, REWE Systems GmbH, Köln

13:15 – Recht: Ändern sich Rahmenbedingungen in Sachen Datenschutz, Payment, Wettbewerb?

  • Teresa Fonte, Associate, Osborne Clarke, Köln

13:45 – Coffee & Cake

14:15 – Online-Commerce: Ausgewählte Erfolgsfaktoren

  • Alles immer mobiler?
    Wolfgang Weber, Geschäftsführer, meinestadt.de GmbH, Köln
  • Der YouTube-Effekt: Von der Bild- zur Bewegtbild-Gesellschaft?
    Marc Figur, CMO, how2 AG, München
  • Was kann und was darf Predictive Analytics im Handel?
    Maik Herrmann, Executive Director Innovation,
    Publicis Pixelpark GmbH, Köln
  • Sprachein- und –ausgabe: Wird mit Bots und Assistentinnen alles anders?
    Achim Himmelreich, Director Digital Transformation, Retail & Distribution-Global CPR Sector, CapGemini, Berlin

16:00 – Coffee & Cake

16:15 – Offline: Eckpunkte

  • Instore Analytics: Ausbau persönlicher Beratungs-Expertise?
    Conrad v. Bonin, Geschäftsführer/CEO, European EPC Competence Center GmbH (EECC), Neuss
  • Payment: Alles automatisiert?
    Marcus W. Mosen, Senior Advisor, Board member, Concardis Payment Group GmbH, Eschborn
  • Indoor Navigation: Mehr als Location Based Services?
    Jonas Flint, Gründer und Geschäftsführer, DEJ Technology GmbH (koopango), Rostock
  • Haptik & Emotionen: Helfen Intelligente Ankleide, Smart Mirror und Alikes?
    Frederic Kerber, Cognitive Assistants (COS) // Innovative Retail Laboratory (IRL), Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI), Saabrücken

18:00 – Imbiss & Networking

Anmeldung

Partner des Digital Hub Cologne erhalten die Tickets zum Vorzugspreis von 290,00 Euro. Alle Preise verstehen sich zzgl. 19 Prozent Umsatzsteuer. Die Anmeldung erfolgt über die Website der deutschen ict + medienakademie



Ähnliche Termine im Rheinland

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.