Datum: 28. Oktober 2021

Uhrzeit: Ganztägig

Ort: Rheinische Fachhochschule (Aula), Köln

Kalendereintrag als iCal speichern


Zur bestmöglichen Förderung von studentischen Gründerteams und zur langfristigen Stärkung von Köln in seiner Position als eine der erfolgreichsten Startup-Regionen Deutschlands, haben sich die Rheinische Fachhochschule mit der TH Köln, Universität zu Köln und DSHS im Verbundvorhaben zusammengeschlossen. Das Projekt wird mit über 4 Mio. EUR gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Im Rahmen dieses Förderprojektes organisieren wir Challenges mit Unternehmen aus der Region. Die nächste Challenge wird gemeinsam mit den beiden Unternehmen Viega und Microsoft zum Thema „Baustelle der Zukunft“ ausgerichtet.

Als Einstieg in die Challenge dient das Kick-Off-Event am 28. Oktober 2021 um 18:00 Uhr, bei dem die vier Fragestellungen zum Thema „Baustelle der Zukunft“ vorgestellt werden. Bis zum 7. November 2021 haben die Studierenden dann die Möglichkeit, sich für die Challenge zu registrieren (max. 7 Personen pro Team).

Welches Problem möchten wir lösen?

Dem „digitalen“ Bauen gehört die Zukunft. Daran zweifelt vermutlich niemand mehr. Doch laut einer PwC-Studie sagen rund 80 % der deutschen Bauunternehmen: „Uns fehlen solide Fähigkeiten und Methoden zum digitalen Planen und Bauen.“ Zeit das zu ändern!

Wir suchen Eure Ideen für Werkzeuge, bessere Prozesse und digitale Fähigkeiten für „die Baustelle der Zukunft“. Ob durch den Einsatz von Cloud & KI-Technologien, Big Data Analysen, Supply-Chain-Kontrolle in Echtzeit bis hin zu digitalen Kollaborationslösungen und holografischen Planungstools – am Ende geht es darum die Planung, Steuerung und Durchführung am Bau transparenter, smarter und vor allem nachhaltiger zu gestalten.

Ihr könnt diese „Baustelle der Zukunft“ entwerfen. Viega und Microsoft unterstützen euch dabei.

Worum geht’s?

Der Ablauf auf einer Baustelle ist meist nur so gut, wie die Planung, die ihr vorausgeht. Transparenz und eine gute Kommunikation während des Baus haben einen wesentlichen Einfluss auf den Erfolg des Projekts. So manches Fiasko der neuzeitlichen Baugeschichte könnte erspart bleiben, wenn unsere Baustellen künftig vor allem eins werden: Digitalisierter, vernetzter und smarter. Immobilien mögen am Ende unverrückbar sein. Doch Eure Ideen kombiniert mit modernen Technologien bringen Dinge in Bewegung. Lasst es uns gemeinsam anpacken!

Viega und Microsoft möchten gemeinsam mit den Studierenden der Kölner Hochschulen innovative Lösungen entwickeln. Gesucht werden neue Ideen für Werkzeuge, bessere Prozesse und digitale Fähigkeiten für die „Baustelle der Zukunft“.
Wie funktioniert’s?

Innerhalb von 3-4 Monaten werden die Teams eigenständige Konzepte, Lösungen und Prototypen entwickeln und gemeinsam mit den Viega/Microsoft Mentoren ausarbeiten. Am Ende des Projekts gibt es ein Pitch Event.

Warum teilnehmen?

Neben persönlichem Mentoring durch die Challenge-Geber, zahlreichen Coaching-Workshops und großartigen Preisen (insgesamt 10.000 Euro), erhalten die besten Teams die Möglichkeit, ihre Potenziale anschließend im Rahmen eines Startups weiterzuentwickeln.

Weitere Infos: Über https://projectcologne.de/challenge/baustelle-der-zukunft erhalten alle Teilnehmenden die Informationen zur anstehenden Challenge „Baustelle der Zukunft“.

 



Ähnliche Termine im Rheinland