Datum: 9. Dezember 2020

Uhrzeit: 11:00 - 18:00


Die Blockchain könnte viele Märkte disruptiv umgestalten. Immer mehr Ansätze funktionieren Peer-to-Peer und damit ganz ohne „Man-in-the-middle“. Und die Zahl der Anwendungen steigt unaufhaltsam – Zeit für einen Blick auf die spannenden Use Cases anlässlich des Starts des Blockchain-Reallabors im Rheinischen Revier.

Ob für Shopping, Video-Streaming oder Reisen: Wir leben im Zeitalter der Plattformen, die per App oder auf einer Webseite alle Informationen, Transaktionen und Entertainment-Möglichkeiten bündeln. Doch es geht auch ohne das und vielleicht viel besser: Ansätze auf der Basis der Blockchain kommen ohne Intermediäre aus. Sie könnten die Informations- oder Transaktions-Prozesse völlig umkrempeln. Anwendungen für die Blockchain entstehen für Banking, Payment oder Versicherungen, aber auch Energie und Gesundheit oder die öffentliche Hand.

Neben einem regulierenden Rahmen spielen Digitale Identität und Souveränität sowie Zertifizierung und Nachweise aller Schattierungen für Blockchain-Ansätze eine zentrale Rolle. Im Rahmen der Blockchain 2020 diskutieren Spezialisten anhand konkreter Anwendungsbeispiele, wie die jeweiligen Mehrwerte genau aussehen. Nutzen Sie die Blockchain 2020, um sich mit ihnen in Blockchain-Netzwerken zu organisieren und diskutieren Sie mit den Experten, wie Sie selbst in Ihren Projekten die Blockchain-Technologie nutzen können. Dazu laden Sie das Blockchain-Reallabor im Rheinischen Revier und die deutsche ict + medienakademie sehr herzlich ein.

Die Teilnahme ist kostenlos! Die vollständige Agenda und das Anmeldeformular finden Sie hier: https://www.medienakademie-koeln.de/event/blockchain-2020/

Lade Karte ...


Ähnliche Termine im Rheinland

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.