Der Digital Hub Cologne verhofft sich von der EU-Ratspräsidentschaft Deutschlands ab 1. Juli 2020 einen kräftigen Anschub zur Stärkung der Digitalisierung bei den mittelständischen Unternehmen in der Wirtschaftsregion Köln und im gesamten Rheinland.

„Die vergangenen Monate haben bewiesen, dass sich die Rahmenbedingungen für das unternehmerische Handeln radikal verändert haben. Digitalisierung ist Trumpf und entscheidend für das Überleben vieler mittelständischer Betriebe“, sagt Thomas Bungard, Geschäftsführer des Digital Hub Cologne. „Das wirtschaftliche Wachstum muss in Krisenzeiten auch weiterhin unabhängig und flexibel ermöglicht werden. Die deutsche EU-Ratspräsidentschaft sollte daher die Stärkung der Digitalkompetenz aller Unternehmen im Blick haben, damit die Wettbewerbsfähigkeit und die Zukunftsfähigkeit unseres Wirtschaftsstandorts gesichert werden.“

Der Digital Hub Cologne unterstützt die mittelständischen Unternehmen mit seinem innovativen Methodenwissen und seiner digitalen Fachkompetenz, indem er die Unternehmen als neutraler Partner bei allen Fragen zu Digitalisierung und Innovationsthemen begleitet. „Die strategische Planung und zeitnahe Umsetzung wird bereits durch verschiedene Förderprojekte der Europäischen Union, auf Bundesebene oder durch regionale Programme ermöglicht“, erklärt Thomas Bungard. „Die digitale Transformation aller Branchen und Industrien sollte von den Unternehmen nicht auf die lange Bank geschoben werden. Der Mittelstand muss diese Chance jetzt ergreifen.“

Der Auftrag des Digital Hub Cologne beinhaltet, etablierten Unternehmen bei den Fragen der Digitalisierung den Weg zu weisen, bei ersten Schritten und Maßnahmen zu begleiten, und für die weitere Umsetzung die passenden Ansprechpartner aus der Digitalisierungsbranche und aus dem Startup-Ökosystem zu identifizieren. Die Leitplanken für die Zusammenarbeit zwischen Startups und dem Mittelstand basiert auf einem strategischen Leitfaden, der durch den Digital Hub Cologne individuell für jedes Unternehmen erarbeitet wird.

Weiterführende Informationen zur Arbeit des Digital Hub Cologne und seinem Leistungsangebot für den mittelständische Unternehmen stehen unter: https://digitalhubcologne.de/dhc-werkstatt/.

 

Downloads:

 

Über den Digital Hub Cologne:

Der Digital Hub Cologne (DHC) ist der zentrale Ort und erster Ansprechpartner zum Thema Digitalisierung und Innovation für etablierte Unternehmen und für das Startup-Ökosystem im Raum Köln. Sein Auftrag ist, etablierten Unternehmen bei den Fragen der Digitalisierung den Weg zu weisen, bei ersten Schritten und Maßnahmen zu begleiten, und für den weiteren Weg passende Ansprechpartner aus der Digitalisierungsbranche und aus dem Startup-Ökosystem zu liefern. Zum Thema Virtuelle Realität betreibt der DHC ein eigenes Mixed-Reality-Labor (XR-Lab), in dem anwendungsnahe Workshops für Unternehmen durchgeführt werden. Der DHC steht darüber hinaus hinter der Plattform Rheinland-Startups.de, auf der die regionale Startup Vielfalt und Köln als Startup- und Gründermetropole sichtbar gemacht wird. Eigene Veranstaltungsformate, Workshops und Angebote des DHC sind weitere Maßnahmen, die zur Zusammenarbeit anregen und über Best-Practice-Beispiele Wege aufzeigen, wie Digitalisierung im eigenen Unternehmen umgesetzt werden kann. Der DHC wird durch die DWNRW-Initiative des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen (MWIDE) unterstützt und von der Stadt Köln, der Universität zu Köln und der IHK Köln als Gesellschafter getragen.

Pressekontakt:

Mike Schnoor, Head of Communication
Telefon: +49 221 9758084-2
E-Mail: m.schnoor@digitalhubcologne.de

Digital Hub Cologne GmbH
Gottfried-Hagen-Str. 62, 51105 Köln
Internet: www.digitalhubcologne.de

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.