Digital Hub Cologne verstärkt sein Engagement im Healthcare-Sektor

,
healthcare.jpg

Der Digital Hub Cologne baut als zentrale Brücke zwischen Mittelstand und innovativen Startups sein strategisches Engagement im Gesundheitswesen weiter aus und kooperiert dazu mit den HealthCare Futurists.

  • Kooperation zwischen Digital Hub Cologne und HealthCare Futurists soll das Innovationspotenzial im Gesundheitssektor für das Rheinland fördern
  • International etablierter Hackathon „innovate.healthcare“ macht Station in Köln

Köln, 18. Dezember 2017 – Der Digital Hub Cologne baut als zentrale Brücke zwischen Mittelstand und innovativen Startups sein strategisches Engagement im Gesundheitswesen weiter aus. Zu diesem Zwecke kooperiert der Digital Hub Cologne mit der in Köln ansässigen HealthCare Futurists GmbH. Zu den erklärten Zielen zählen die Stärkung der regional ansässigen Unternehmen, der Ausbau des digitalen Ökosystems im Healthcare-Sektor und die Vernetzung aller Akteure in dem kompetitiven Umfeld der Gesundheitsbranche.

Innovative Startups aus dem Healthcare-Bereich sollen über den Digital Hub Cologne mit Unternehmen, Wissenschaft und Industrie der Region Köln zusammengebracht werden. In Zusammenarbeit mit den HealthCare Futurists soll daraus ein attraktives Ökosystem entstehen, dass sowohl für internationale Kontakte als auch für alteingesessene Akteure einen gesunden Nährboden bietet, um vielfältige Strategien, disruptive Technologien und neue digitale Geschäftsmodelle zu erarbeiten.

„Das Gesundheitswesen bietet einen klassischen Wachstumsmarkt, der vor allem durch die Digitalisierung eine starke Eigendynamik erhalten wird. Hier möchten wir in der Region vorne mit dabei sein und darüber die Digitalisierung im Mittelstand stärken. Wir freuen uns, in den HealthCare Futurists einen hervorragenden Partner an unserer Seite zu haben, der in der Region verwurzelt ist und vielfältige Beiträge im Gesundheitswesen leistet“, sagt Mathias Härchen, Geschäftsführer des Digital Hub Cologne.

Mittelständische Unternehmen im Gesundheitsbereich, die am Anfang ihrer Digitalisierung stehen, sollen durch die Kooperation vernetzt und auf ihrem Weg begleitet werden. Dabei profitieren sie auch von internationalen Kontakten und Perspektiven, Trendscouting und der Beratung von Startups. Aus dem Ökosystem entsteht ein kompetitives Umfeld mit den Anforderungen an Unternehmen, neue Strategien zu entwickeln und auf Rapid Prototyping zu vertrauen. Der Standort Köln soll zusätzlich von zielgerichteten Veranstaltungen für das Gesundheitswesen profitieren.

„Die digitale Transformation des Healthcare-Sektors stellt unsere Gesellschaft vor eine große Herausforderung. Die Rollen von Ärzten, Patienten und Kassen verändern sich. Und in dieser neuen Landschaft entstehen zahllose Möglichkeiten für Startups und etablierte Unternehmen“, so Dr. Tobias Gantner, Gründer und Geschäftsführer der HealthCare Futurists GmbH.

Als erste gemeinsame Veranstaltung wird vom 12. bis 14. Januar 2018 das international bereits bewährte Format „innovate.healthcare“ in Köln stattfinden. In diesem patientenzentrierten Hackathon geht es darum, innerhalb von 48 Stunden in einem Team und mit Unterstützung von Coaches eigene Ideen zur Lösung von alltäglichen Herausforderungen im Gesundheitswesen zu entwickeln. Eingeladen zu der Veranstaltung sind alle Interessierten, die Veränderungen im Healthcare-Bereich mitgestalten wollen. Mehr Infos stehen unter http://cologne.innovate.healthcare bereit.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.