• NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart übernimmt Schirmherrschaft
  • Innovationsevent für die Immobilienbranche vereint Designer, Entwickler, Produktmanager und Immobilienprofis
  • Journalisten können sich bis zum 19.09.2019 akkreditieren

Architekten, Ingenieure, Makler, Gebäudedienstleister und Eigentümer – in den Zeiten der Digitalisierung stoßen alle Immobilienprofis auf Herausforderungen im Geschäftsalltag. Indem kreative Köpfe sich diesen Problemstellungen unter dem Oberbegriff „PropTech“ (Kurzform für: Property Technology) widmen, können neue Geschäftsmodelle mit digitalen Innovationen und Technologien identifiziert werden. Der erste PropTech Hackathon des Digital Hub Cologne will vom 20. bis zum 22.09.2019 in Köln genau das leisten: Konkrete Produkte und moderne technologische Entwicklungen sowie zukunftsweisende Geschäftsmodelle für die Immobilienbranche entwickeln. Als Schirmherr für die Veranstaltung konnte NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart gewonnen werden.

Als Partner stehen blackprint Booster, der auf die Immobilienbranche spezialisierte Startup-Investor, ISD – Immobilien Service Deutschland, der Gebäudedienstleister für Wohn-& Gewerbeimmobilien und Techem, der Energiedienstleister für professionelle Lösungen rund um die Immobilienverwaltung zur Seite. Der PropTech-Hackathon wird von Startup.Cologne, einer Initiative der KölnBusiness Wirtschaftsförderungs-GmbH unterstützt und durch den Digital Hub Cologne in Zusammenarbeit mit dem hack.institute veranstaltet.

Das Veranstaltungsformat richtet sich an Gründer-Teams, Entwickler, Designer, Produktmanager und Immobilienprofis. Über ein ganzes Wochenende arbeiten sie in Teams an sogenannten Challenges. Ziel ist es, Hard- oder Softwarelösungen für Herausforderungen der Immobilienbranche zu finden. Dabei sind Nachtschichten für die Teams auf Wunsch möglich. Im Idealfall haben die Teams am Ende des Wochenendes bereits ein sogenanntes MVP (=Minimum Viable Product) – also ein rudimentäres, aber voll funktionsfähiges Produkt – und ein Geschäftsmodell dazu entwickelt. Zum Schluss des PropTech-Hackathons pitchen die Teams ihre Produkte und Lösungen einer fachkundigen Jury.

„Mit dem Property Tech Hackathon möchten wir gründungswilligen, junge Menschen, Startups und etablierten Unternehmen der Branche eine Plattform bieten, um drängende Herausforderungen und technologische Lösungen zusammenzubringen,“ so Thomas Bungard, Geschäftsführer des Digital Hub Cologne. „Von einem engen und fruchtbaren Austausch profitieren sowohl der stark wachsende Startup-Standort Köln als auch die rheinische Immobilienbranche, die sich so einen Wettbewerbsvorteil bei Innovation und Digitalisierung verschaffen kann.“

Am PropTech-Hackathon interessierte Personen können sich unter digitalhubcologne.de/proptech-hackathon anmelden. Journalisten können sich per E-Mail unter info@digitalhubcologne.de bis zum 19.09.2019 für die Veranstaltung akkreditieren.

 

Downloads:

 

Über den Digital Hub Cologne:

Der Digital Hub Cologne (DHC) ist der zentrale Ort und erster Ansprechpartner zum Thema Digitalisierung und Innovation für etablierte Unternehmen und für das Startup-Ökosystem im Raum Köln. Sein Auftrag ist, etablierten Unternehmen bei den Fragen der Digitalisierung den Weg zu weisen, bei ersten Schritten und Maßnahmen zu begleiten, und für den weiteren Weg passende Ansprechpartner aus der Digitalisierungsbranche und aus dem Startup-Ökosystem zu liefern. Zum Thema Virtuelle Realität betreibt der DHC ein eigenes Mixed-Reality-Labor (XR-Lab), in dem anwendungsnahe Workshops für Unternehmen durchgeführt werden. Der DHC steht darüber hinaus hinter der Plattform Rheinland-Startups.de, auf der die regionale Startup Vielfalt und Köln als Startup- und Gründermetropole sichtbar gemacht wird. Eigene Veranstaltungsformate, Workshops und Angebote des DHC sind weitere Maßnahmen, die zur Zusammenarbeit anregen und über Best-Practice-Beispiele Wege aufzeigen, wie Digitalisierung im eigenen Unternehmen umgesetzt werden kann. Der DHC wird durch die DWNRW-Initiative des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen (MWIDE) unterstützt und von der Stadt Köln, der Universität zu Köln und der IHK Köln als Gesellschafter getragen.

Pressekontakt:

Mike Schnoor, Head of Communication
Telefon: +49 221 9758084-2
E-Mail: m.schnoor@digitalhubcologne.de

Digital Hub Cologne GmbH
Gottfried-Hagen-Str. 62, 51105 Köln
Internet: www.digitalhubcologne.de

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.