uvis-web.jpg

Tanja Nickel und Katharina Obladen (UVIS) im Gründer-Interview

Welche Technologien und welche Innovationen bietet das Startup-Ökosystem dem Mittelstand und der Industrie? Dieser Frage gehen wir in der neuen Themenreihe unserer Startup-Interviews nach, für die der Digital Hub Cologne mit Gründern aus der Region in jeweils drei kurzen Fragen spricht. Die Interviews werden exklusiv in unserem Newsletter zuerst veröffentlicht, bevor sie etwas später auf unserer Website gezeigt werden. Wer immer das neueste Interview lesen möchte, kann sich hier für unseren Newsletter anmelden. Im dritten Interview spricht Tanja Nickel und Katharina Obladen über die Gründung von UVIS.

 

Wie kam es zur Gründung von UVIS?

Wir kennen uns schon seit unserer gemeinsamen Schulzeit. Dort nahmen wir an dem Wettbewerb business@school teil, für den wir einen Businessplan für ein noch nicht existentes Produkt schreiben sollten – 2010, zu Zeiten der Schweinegrippe. Schnell entschlossen wir uns deswegen Oberflächen im öffentlichen Raum zu desinfizieren. Eine der größten Infektionsquellen sind hier die Handläufe von Rolltreppen. Unser patentiertes Modul ESCALITE desinfiziert die Handläufe mit UVC Licht. Dieses zerstört die DNA der Mikroorganismen: Viren, Bakterien und Pilze werden unschädlich gemacht und man kann sich wieder festhalten. Damit minimieren wir auch das Sturzrisiko, da sich normalerweise viele Nutzer aus Ekel nicht am Handlauf festhalten wollen. Seit dem Wettbewerb haben wir unsere Idee stetig weiterentwickelt und im Mai 2016 schließlich die UVIS UV-Innovative Solutions GmbH gegründet.

 
Welchen Vorteil bietet ihr für Unternehmen?

ESCALITE lässt sich sowohl in Neu-, als auch in Bestandsanlagen einbauen und ist damit universell für verschieden Arten von Rolltreppen, sei es an Bahnhöfen, Flughäfen, Supermärkten, Einkaufszentren, Krankenhäuser oder auch auf Kreuzfahrschiffen, einsetzbar. Unternehmen, die ESCALITE einsetzen, können damit ihren Kunden zeigen, dass sie sich um deren Gesundheit und Sicherheit sorgen und aktiv den Kampf gegen die Verbreitung von Krankheiten aufnehmen. Auch Verkehrsbetriebe können mit dem Einsatz von ESCALITE an großen Umschlagplätzen ihrer Verantwortung gegenüber der Gesundheit und Sicherheit ihrer Kunden nachkommen und Ausdruck verleihen. Studien belegen außerdem, dass sich Kunden in einer hygienischen Umgebung wohler fühlen, womit die Verweildauer und damit auch die Kaufbereitschaft steigen.
 

Welche nächsten Schritte plant ihr?

Die UVC-Technologie entwickelt sich stetig weiter, beispielsweise im LED-Bereich. Diese technologische Weiterentwicklung begleiten wir aktiv mit und wollen uns diese zu Nutzen machen, um sowohl unser Desinfektionsmodul auf dem neusten Stand der Technik zu halten, als auch weitere Desinfektionslösungen zu entwickeln. ESCALITE wird heute bereits außerhalb von Deutschland, beispielsweise in der Stockholmer Metro, eingesetzt. Ein nächster Schritt ist die verstärkte Vertriebsaktivität im gesamteuropäischen Raum.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.uv-is.com.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.