Die Fähigkeit, innovative Geschäftsmodelle zu entwickeln, ist für Unternehmen angesichts von Globalisierung und Digitalisierung der Schlüssel, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Wie aber konnten Unternehmen wie Netflix oder Hilti ihr Geschäft innovieren?

Sie haben unerfüllte Kundenbedürfnisse entdeckt, ein effektives Geschäftsmodell entwickelt und dieses auf Basis von Kundenmeinungen schnell verbessert. „Diese Muster sind eine sehr starke, kreative Methode und ein ausgezeichnetes Instrument, um eine „Denkweise in Geschäftsmodellen“ zu generieren“, sagt Dr. Angela Beckenbauer, Corporate Innovation Manager, Hilti.

Prof. Frankenberger und Prof. Gassmann vom Institut für Technologiemanagement der Universität St. Gallen und Gründer des BMI Labs, haben sich mehrere hundert Geschäftsmodellinnovatoren angesehen und waren nicht überrascht, dass sich etwa 90 % der Innovationen als solche Neukombinationen von bisher bestehenden Konzepten erwiesen haben. Es wurden 55 repetitive Muster identifiziert, die den Kern vieler neuer Geschäftsmodelle bilden.

Der St. Galler Business Model Navigator™ verwandelt das Grundkonzept – Geschäftsmodell-Ideen durch Rekombination zu schaffen – in eine schlüsselfertige Methodik, die sich in unzähligen Workshops und anderen Formaten bewährt hat.

„Ich nutze die BMI-Methode für zwei wichtige berufliche Herausforderungen: Erstens, um Startups zu helfen, aus einer Geschäftsidee ein Geschäfts- und Ertragsmodell zu erarbeiten Der Business Model Navigator ist einfach ein hervorragendes Tool, um gute Ideen zu challengen und daraus eine solide Basis mit validen Zahlen zu erarbeiten. Zweitens, um internen Teams zu helfen, nicht nur das Bestehende zu optimieren, sondern über die 55 BMI-Geschäftsmodellmuster einen neuen Blick darauf zu geben, was möglich ist, wenn man einfach die Muster Karte für Karte durchgeht und darüber völlig neue Ansätze findet.“
Guido Doublet, Community Manager vom ChemLab NRW in Dormagen.

Möchten Sie mehr über Geschäftsmodellinnovation erfahren?

„Mit dem Business Model Navigator können wir das gesamte Geschäftsmodell aufnehmen und am ganzen System arbeiten. Die St. Galler Methode bringt nicht nur Resultate, sondern erweitert auch die Denkweise“, bestätigt Daniel Sennheiser, President Strategy and Finance von Sennheiser.

Der Business Model Innovation Workshop gibt Geschäftsführern, Innovationsmanagern und Führungskräften aus Strategie, Vertrieb und Business Development die Gelegenheit, Ideen auszutauschen und die Herausforderungen einer Geschäftsinnovation gemeinsam zu diskutieren.

Wer die neusten Tools und Methoden kennenlernen möchte, um radikale Geschäftsmodellinnovation zu designen, zu testen und zu validieren, sollte an dem Workshop St. Gallen Business Model Innovation teilnehmen. Die Veranstaltung wird durch die BMI Lab Deutschland GmbH und die Digital Hub Cologne GmbH am 6. und 7. Juni 2019 in Köln durchgeführt.

Workshop Informationen

Lernen Sie von führenden Innovationsexperten aus Forschung und Praxis. Holen Sie sich das Know-how und die Tools für die Entwicklung und Implementierung neuer Geschäftsmodelle. Erkennen Sie Herausforderungen und Fallstricke, treffen Sie Menschen aus unterschiedlichen Branchen und tauschen Sie Ihre Ideen miteinander aus: Wenden Sie ein systematisches Vorgehen für Innovation an. Sie werden für Geschäftsmodellinnovation sensibilisiert, lernen von Best Practice Beispielen und entwickeln eigene Ideen.

Tickets

  • Super Early Bird (08.04.2019): 1800€ zzgl. MwSt.
  • Early Bird (06.05.2019): 2000€ zzgl. MwSt.
  • Regular (bis Anmeldeschluss): 2200€ zzgl. MwSt.
  • Anmeldeschluss: 24.05.2019

Termin und Ort

  • 6. und 7. Juni 2019 in Köln

Weitere Informationen finden Sie unter digitalhubcologne.de/bmi-workshop/. Die Anmeldung für den Workshop Business Model Innovation erfolgt über die Website vom BMI Lab Deutschland.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.